Reservierungszeit
für Ihre Tickets

Allgemeine Abonnementsbedingungen

Laden Sie unsere Abonnementsbedingungen als Pdf-Datei herunter.

Laden Sie die Übersicht der Änderungen zu den Abonnementsbedingungen der Spielzeit 2015 | 2016 herunter.

 

For English version, please click here.


Zusätzlich zu den Allgemeinen Abonnementsbendingungen gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Allgemeine Abonnementsbedingungen des Staatstheaters Darmstadt

(Gültig ab der Spielzeit 2016 | 2017, Fassung vom 1. Mai 2016)

1 Präambel

Ein Abonnement ist ein Rabattangebot. Mit einem Abonnement kaufen Sie mehrere Karten oder Gutscheine für eine Spielzeit auf einmal und erhalten von uns dafür einen ermäßigten Preis im Vergleich zum Kauf von Einzelkarten. Diese Preisermäßigung ist der Abonnentenrabatt und beträgt – ausgenommen bei Premieren im Musiktheater und Das Schalter-Abonnement – 30 %, bei ermäßigten Abonnements, zu denen auch Das Wahl-Abonnement, ermäßigt und Das Wahl-Abonnement, Rollstuhlplatz zählen, 60 %. Mit dem Kauf eines Abonnements schließen Sie mit uns einen Vertrag ab, dessen Bedingungen in diesen allgemeinen Abonnementsbedingungen und unseren allgemeinen Geschäftsbedingungen in der jeweils gültigen Fassung geregelt sind und der auf dem in unseren Publikationen veröffentlichten Angebot von Stücken, Vorstellungsterminen und Preisen beruht. Regelungen dieser allgemeinen Abonnementsbedingungen, die im Widerspruch zu Regelungen unserer allgemeinen Geschäftsbedingungen stehen, ersetzen diese in den sich widersprechenden Punkten. Unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen können Sie an unserer Vorverkaufskasse einsehen oder auf unserer Webseite herunterladen.

Wir bieten Ihnen zwei unterschiedliche Formen von Abonnements an: Stamm-Abonnements und Wahl-Abonnements. Beide Abonnementsformen bieten grundsätzlich denselben Abonnentenrabatt. Die Entscheidung, welche Abonnementsform für Sie die geeignete ist, hängt vor allem von der Frage ab, wie flexibel Sie Ihre Theaterbesuche gestalten wollen.

Bei einem Stamm-Abonnement übernehmen wir die Planung Ihrer Theaterbesuche. Sie erhalten von uns zu Beginn einer Spielzeit eine Aufstellung mit den Terminen und Stücken, die Sie in Ihrem Abonnement sehen. Sie sitzen bei allen Vorstellungen Ihres Abonnements auf demselben Platz, den Sie sich beim Abschluss des Abonnementsvertrages aussuchen. Bei einzelnen Terminen kann es sein, dass wir Ihnen zu Beginn der Spielzeit noch keinen Titel nennen oder Sie nicht auf Ihrem Stammplatz sitzen können. Darüber informieren wir Sie. Wir informieren Sie zudem aktiv, wenn wir unsere Planung während der Spielzeit ändern. Für Sie bedeutet dies, dass Sie sich nach dem Kauf Ihres Abonnements nicht mehr um die Planung Ihrer Theaterbesuche kümmern müssen.

Mit einem Wahl-Abonnement erwerben Sie acht Gutscheine, die Sie nach Belieben für acht Karten der Spielzeit, für die das Wahl-Abonnement gilt, einsetzen können. Damit haben Sie die volle Flexibilität bei der Gestaltung Ihrer Theaterbesuche; Sie müssen Ihre Theaterbesuche allerdings jedes Mal selbst planen. Die Spielzeit des Staatstheaters Darmstadt geht vom 1. August eines Jahres bis zum 31. Juli des Folgejahres.

Für Stamm-Abonnements und Wahl-Abonnements gelten jeweils unterschiedliche Vertragsbedingungen. Für Stamm-Abonnements gelten neben den Hinweisen unter Punkt 1 die Bedingungen unter Punkt 2, für Wahl-Abonnements neben den Hinweisen unter Punkt 1 die Bedingungen unter Punkt 3.

1.1 Änderung der Abonnementsbedingungen

Die Vertragspartner stimmen darin überein, dass der Gegenstand dieses Abonnementsvertrages künstlerische Darbietungen sind. Da sich Kunst stetig neue Ausdrucksformen sucht, behalten wir uns vor, die Bedingungen unserer Abonnementsverträge den künstlerischen Planungen folgend zu ändern, sofern folgende Voraussetzungen erfüllt sind:

  • Änderungen werden nur vorgenommen, sofern uns dies – insbesondere infolge künstlerischer Entscheidungen – notwendig erscheint und Sie hierdurch nicht wider Treu und Glauben benachteiligt werden.
  • Änderungen werden zu einem Spielzeitwechsel vorgenommen.
  • Die Änderungen werden Ihnen zusammen mit dem Programm und den Preisen der jeweils nächsten Spielzeit mitgeteilt. Ihnen wird eine angemessene Frist eingeräumt, den Änderungen zu widersprechen.
  • Ihre Zustimmung zu den Änderungen gilt als erteilt, wenn Sie Ihre Ablehnung nicht bis zur genannten Frist angezeigt haben. Darauf werden Sie ausdrücklich hingewiesen.
  • Sie können den Abonnementsvertrag bis zu dieser Frist außerordentlich kündigen. Darauf werden Sie ausdrücklich hingewiesen.

2 Abonnementsbedingungen für Stamm-Abonnements

Die Stamm-Abonnements des Staatstheaters Darmstadt sind: Premieren im Musiktheater, Premieren im Schauspiel, Mittwochs im Musiktheater, Mittwochs im Schauspiel, Donnerstags im Musiktheater, Donnerstags im Schauspiel, Das gemischte Donnerstags-Abonnement, Freitags im Musiktheater, Freitags im Schauspiel, Das gemischte Freitags-Abonnement, Samstags im Musiktheater, Samstags im Schauspiel, Das gemischte Samstags-Abonnement, Das Sonntagnachmittags-Abonnement, Das variable Wochentags-Abonnement, Das Ballett-Abonnement, Das Sonntags-Konzert-Abonnement, Das Montags-Konzert-Abonnement, Das Kammerkonzert-Abonnement.

2.1 Vertragsabschluss

Das Angebot unserer Stamm-Abonnements finden Sie in unseren Publikationen und ist freibleibend. Irrtümer sind vorbehalten. Der Abonnementsvertrag kommt erst durch unsere schriftliche Bestätigung beziehungsweise die Aushändigung oder Zusendung des individuellen Abonnementsausweises zustande.

Wir bieten Abonnements für die Plätze der Platzgruppen 1 bis 4 an. Für jede Platzgruppe gilt ein eigener Preis, den Sie der publizierten Preisliste entnehmen können. Für Rollstuhlfahrer besteht die Möglichkeit, zusammen mit einer Begleitperson ein Abonnement für die gesondert reservierten Plätze (beispielsweise die Logen im Großen und Kleinen Haus) zu kaufen.

Kinder bis einschließlich 13 Jahren, Menschen in Ausbildung* bis einschließlich 29 Jahren, Menschen mit Schwerbehinderung, Inhaber einer Teilhabecard der Wissenschaftsstadt Darmstadt und Menschen, die Leistungen nach SGB II oder SGB XII beziehen und im Besitz einer Ermäßigungskarte des Staatstheaters Darmstadt sind, erhalten gegen Vorlage des entsprechenden Ausweises einen Abonnentenrabatt von 60 % (ausgenommen Premieren im Musiktheater).

*Schüler, Studenten, Auszubildende und Menschen, die ihren freiwilligen Wehrdienst, ein Bundesfreiwilligenjahr oder ein freiwilliges ökologisches oder soziales Jahr leisten.

Wenn ein Mensch mit Schwerbehinderung einen Schwerbehindertenausweis mit dem Merkzeichen „B" hat, kann er für eine Begleitperson ein Freiabonnement für einen Platz neben seinem eigenen (derselben oder einer preiswerteren Platzgruppe) erhalten. Diese Begleitperson muss sich verpflichten, dem Menschen mit Schwerbehinderung beim Besuch der Abonnementsvorstellungen und insbesondere im Fall einer Saalräumung zu helfen. Der Abonnementsausweis der Begleitperson ist für einen Vorstellungsbesuch ausschließlich dann gültig, wenn sie einen Menschen mit Schwerbehinderung und dem Merkzeichen „B" im Schwerbehinderten-ausweis begleitet.

Der Abonnentenrabatt von 60 % oder ein Freiabonnement gelten ausschließlich, solange die Berechtigungsgrundlage dafür wirksam ist. Diese ist regelmäßig zum 31. Mai einer Spielzeit für die nächste Spielzeit nachzuweisen. Entfällt die Berechtigungsgrundlage oder wird sie zu einem Spielzeitwechsel nicht rechtzeitig nachgewiesen, wird das Abonnement als reguläres Abonnement mit nicht-ermäßigten Preisen weitergeführt. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Sie bei jedem Vorstellungsbesuch zusätzlich zu Ihrem Abonnementsausweis auch den entsprechenden Ausweis vorzeigen müssen, der Ihre Ermäßigung begründet, da der Abonnementsausweis grundsätzlich übertragbar ist (siehe 2.3).

Der Preis des Abonnements ergibt sich aus der Summe der Preise der Einzelkarten für die im Abonnement ursprünglich vorgesehenen Vorstellungen abzüglich des Abonnentenrabattes. Beim Abonnement Premieren im Musiktheater gewähren wir keinen Abonnentenrabatt.

Der volle Preis für Ihr Abonnement wird mit Abschluss des Abonnementsvertrages fällig; bei der Verlängerung des Abonnementsvertrages wird der volle Preis zum 15. Juli des Jahres fällig, in dem die Verlängerung erfolgt. Sie müssen den vollen Preis spätestens bis zur ersten Abonnementsvorstellung der jeweils laufenden Spielzeit zahlen, ansonsten erlischt Ihr Anspruch auf die für die Abonnementsvorstellungen erworbenen Plätze bis zum Eingang der Zahlung; die Höhe der Forderung bleibt davon unberührt.

2.2 Vertragslaufzeit und Kündigungsfristen

Der Abonnementsvertrag läuft bis zum Ende der Spielzeit, für die er abgeschlossen wurde, und verlängert sich automatisch mit dem jeweils für das entsprechende Abonnement publizierten Angebot von Stücken, Vorstellungsterminen und Preisen um jeweils eine Spielzeit, wenn er nicht bis zum 31. Mai der jeweils laufenden Spielzeit schriftlich per Post (es gilt das Datum des Poststempels) oder per Fax gekündigt wird. Dieser Termin ist auch der Stichtag, wenn Sie Ihr Abonnement zur jeweils folgenden Spielzeit ändern, beispielsweise in eine andere Platzgruppe wechseln möchten.

Kündigungsschreiben oder Änderungsmitteilungen sind an folgende Adresse zu richten: Staatstheater Darmstadt, Abonnentenbetreuung, Georg-Büchner-Platz 1, 64283 Darmstadt. Faxnummer 06151 2811-376.

Ab dem 1. Juni der jeweils laufenden Spielzeit eingehende Kündigungsschreiben oder Änderungsmitteilungen werden erst zur übernächsten Spielzeit wirksam.

Ein Abonnementsvertrag kann auch während der laufenden Spielzeit abgeschlossen werden. Der Preis des Abonnements reduziert sich in diesem Fall um die Vorstellungen, die bereits stattgefunden haben. Wir behalten uns vor, einen Abonnementsvertrag in diesem Fall nur abzuschließen, wenn Sie zugleich einen Abonnementsvertrag für die folgende Spielzeit abschließen.

Änderungen Ihrer Anschrift und bei Zahlung per SEPA-Lastschrift Änderungen Ihrer Bankverbindung müssen Sie uns umgehend schriftlich mitteilen.

Wir können den Abonnementsvertrag fristlos zum Ende der Spielzeit kündigen.

2.3 Abonnementsausweis

Bei Abschluss des Abonnementsvertrages lassen wir Ihnen Ihren Abonnementsausweis zukommen. Dieser gilt bei den darauf abgedruckten Abonnementsvorstellungen als Eintrittskarte und ist dem Einlasspersonal unaufgefordert zur Kontrolle auch mit Strichcodescannern vorzuzeigen, bei ermäßigten Abonnements zusammen mit dem entsprechenden Ausweis (siehe 2.1). Die aufgedruckten Strichcodes sind Bestandteil des Abonnementsausweises; bitte schützen Sie sie vor Verschmutzungen und Beschädigungen. Wir bieten Ihnen dafür eine Schutzhülle an. Für Vorstellungen, bei denen Sie nicht auf Ihrem Stammplatz sitzen können, erhalten Sie gegebenenfalls Einzelkarten.

Ihr Abonnement ist übertragbar. Das bedeutet, dass Sie Ihren Abonnementsausweis einer anderen Person geben dürfen, wenn Sie selbst eine Vorstellung nicht besuchen wollen. Diese andere Person erhält dann mit Ihrem Abonnementsausweis Einlass an Ihrer statt. Bitte beachten Sie bei ermäßigten Abonnements, dass diese andere Person entweder ebenfalls über eine Berechtigungsgrundlage für eine Ermäßigung verfügen (siehe 2.1) oder an der Abendkasse auf den Nennwert der Vorstellung eines nicht-ermäßigten Abonnements aufzahlen muss. Eine nachträgliche Ermäßigung ist nicht möglich. Punkt 3 unserer allgemeinen Geschäftsbedingungen bleibt von dieser Regelung unberührt.

Wenn Sie Ihren Abonnementsausweis verlieren sollten, stellen wir Ihnen gegen Zahlung einer Gebühr von 3 € einen Ersatzausweis aus. Bitte beachten Sie, dass Sie Ihren verlorenen Abonnementsausweis im Falle des Wiederfindens nicht mehr verwenden dürfen.

2.4 Vorstellungstausch

Als Stamm-Abonnent genießen Sie ein besonderes Privileg: Sie dürfen die in Ihrem Abonnement enthaltenen Karten für die von uns vorgegebenen Abonnementsvorstellungen gegen Karten anderer Vorstellungen tauschen.

Dazu müssen Sie diese Vorstellungen zunächst zurückgeben. Dabei fällt eine Tauschgebühr von 3 € pro Platz und Vorstellung an. Sie können uns dies sowohl persönlich an unserer Vorverkaufskasse als auch telefonisch unter Angabe Ihrer Kundennummer unter der Telefonnummer 06151 2811-600 bis zur Schließung unserer Vorverkaufskasse am letzten Öffnungstag der Vorverkaufskasse vor dem betroffenen Vorstellungstermin mitteilen. In unserem Kassensystem wird für Sie ein virtueller Tauschgutschein mit dem Nennwert Ihrer Karte der betroffenen Vorstellung hinterlegt. Ihr Abonnementsausweis wird für diese Vorstellung entwertet und berechtigt für diese Vorstellung nicht mehr zum Eintritt.

Wenn Sie eine Vorstellung nicht bis zur genannten Frist zurückgeben, ist ein späterer Tausch nicht mehr möglich, auch dann nicht, wenn Sie die entsprechende Vorstellung nicht besucht haben. Sie ist dann verfallen, eine Rückvergütung in jedweder Form schließen wir aus.

Ihre Tauschgutscheine können Sie prinzipiell für jeden verfügbaren Platz jeder Vorstellung einsetzen, für die wir Karten in unserem Kassensystem verkaufen. Dies sind alle Karten, die wir im Webshop auf unserer Webseite www.staatstheater-darmstadt.de anbieten. Sie erhalten beim Einsatz Ihrer Tauschgutscheine einzelne Karten ausgedruckt, die Sie beim Einlass anstelle Ihres Abonnementsausweises vorzeigen. Wenn Sie sich diese Karten zuschicken lassen möchten, berechnen wir eine Versandkostenpauschale. Sie müssen eine Aufzahlung leisten, wenn die Karte, die Sie möchten, abzüglich des Abonnentenrabattes mehr als den Nennwert Ihres Tauschgutscheines kostet. Kostet sie weniger, verfällt der Mehrwert Ihres Tauschgutscheines. Bei Premieren, Sonderveranstaltungen, Gastspielen und Vorstellungen für Kinder gewähren wir keinen Abonnentenrabatt; wenn Sie einen Tauschgutschein für eine solche Vorstellung einsetzen möchten, müssen Sie bis zum regulären Kartenpreis aufzahlen.

Tauschgutscheine können beim Einsatz nicht mit anderen Angeboten kombiniert werden. Pro Karte, die Sie kaufen, können Sie maximal einen Tauschgutschein einsetzen.

Sie können Ihre Tauschgutscheine für Vorstellungen einsetzen, die bis zum 31. Oktober nach Ablauf der Spielzeit stattfinden, aus der die Tauschgutscheine stammen; danach verfallen sie.

2.5 Vorstellungsänderungen

Wir können jederzeit und ohne Angabe von Gründen die Vorstellungstermine (auch die Wochentage), Spielorte und / oder Stücke ändern, die in einem Stamm-Abonnement enthalten sind. Über Änderungen an Ihrem Abonnement informieren wir Sie telefonisch, per Brief oder per E-Mail. Wenn Sie eine von uns gegenüber den ursprünglichen Angaben geänderte Vorstellung zurückgeben, erheben wir keine Tauschgebühr.

Ebenso können wir Ihnen für einzelne Vorstellungen einen anderen Sitzplatz zuteilen. Wenn der Ihnen neu zugeteilte Platz in einer preiswerteren Platzgruppe liegt, wird Ihnen die Differenz der Nennwerte der Plätze in Form eines Gutscheines ausgezahlt; wenn er in einer teureren Platzgruppe liegt, müssen Sie keine Aufzahlung leisten. Zusätzlich haben Sie in diesem Fall die Möglichkeit, die Vorstellung ohne Zahlung der Tauschgebühr zurückzugeben.

2.6 Sonstige Leistungen

Als Stammabonnent bekommen Sie unseren Monatsspielplan kostenlos per Post zugeschickt. Auf dem Monatsspielplan sind die Vorstellungen markiert, die zur Drucklegung für Ihr Abonnement vorgesehen waren. Sie können der Zusendung des Monatsspielplans widersprechen.

Beim Kauf eines Abonnements erhalten Sie zusätzlich zwei 50 %-Gutscheine, mit denen Sie in der jeweils laufenden Spielzeit – sofern verfügbar – Karten zum halben Preis kaufen können, ausgenommen Premieren, Gastspiele, Sonderveranstaltungen und Vorstellungen für Kinder. Diese Gutscheine sind nicht für Vorstellungen der jeweils folgenden Spielzeit übertragbar.

Für unsere offenen Proben können Sie – sofern verfügbar – eine kostenlose Karte für den persönlichen Gebrauch bekommen.

Beim Besuch von Veranstaltungen des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden, des Staatstheaters Mainz, des Stadttheaters Gießen, des Theaters Heidelberg, des Theaters im Pfalzbau Ludwigshafen sowie der Oper und des Schauspiels Frankfurt erhalten Sie als Abonnent des Staatstheaters Darmstadt eine Ermäßigung. Über Höhe und Gewährung dieser Ermäßigung entscheidet das jeweilige Theater.

2.7 Schlussklauseln

Nebenabreden und Ergänzungen zu diesen Bedingungen wurden nicht getroffen.

Wenn eine oder mehrere Regelungen dieser Bedingungen unwirksam sind, werden sie durch wirksame Regelungen ersetzt, die den unwirksamen Regelungen inhaltlich möglichst nahe kommen.

Gerichtsstand und Erfüllungsort ist Darmstadt.

3 Abonnementsbedingungen für das Wahl-Abonnement

Die Wahl-Abonnements des Staatstheaters Darmstadt sind: Das Wahl-Abonnement; Das Wahl-Abonnement, ermäßigt; Das Wahl-Abonnement, Rollstuhlplatz; Das Schalter-Abonnement.

3.1 Vertragsabschluss

Das Angebot unserer Wahl-Abonnements finden Sie in unseren Publikationen und ist freibleibend. Irrtümer sind vorbehalten. Der Abonnementsvertrag kommt erst durch unsere schriftliche Bestätigung (gegebenenfalls per E-Mail oder durch Anzeige im Internet) zustande.

Der Abonnentenrabatt von Das Wahl-Abonnement beträgt 30 %, von Das Schalter-Abonnement 20 % und von Das Wahl-Abonnement, ermäßigt und Das Wahl-Abonnement, Rollstuhlplatz 60 %. Das Wahl-Abonnement, ermäßigt und Das Wahl-Abonnement, Rollstuhlplatz bieten wir für Kinder bis einschließlich 13 Jahren, Menschen in Ausbildung* bis einschließlich 29 Jahren, Menschen mit Schwerbehinderung, Inhaber einer Teilhabecard der Wissenschaftsstadt Darmstadt und Menschen an, die Leistungen nach SGB II oder SGB XII beziehen und im Besitz einer Ermäßigungskarte des Staatstheaters Darmstadt sind.

*Schüler, Studenten, Auszubildende und Menschen, die ihren freiwilligen Wehrdienst, ein Bundesfreiwilligenjahr oder ein freiwilliges ökologisches oder soziales Jahr leisten.

Diese beiden Abonnements können ausschließlich genutzt werden, solange die Berechtigungsgrundlage dafür wirksam ist. Diese ist regelmäßig zum 31. Mai einer Spielzeit für die nächste Spielzeit nachzuweisen. Entfällt die Berechtigungsgrundlage oder wird sie zu einem Spielzeitwechsel nicht rechtzeitig nachgewiesen, wird das Abonnement als Das Wahl-Abonnement weitergeführt. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Sie bei jedem Vorstellungsbesuch zusätzlich zu Ihrer Karte auch den entsprechenden Ausweis vorzeigen müssen, der Ihre Ermäßigung begründet. Bitte beachten Sie, dass Sie die Gutscheine von Das Wahl-Abonnement, ermäßigt und Das Wahl-Abonnement, Rollstuhlplatz ausschließlich für ermäßigte Karten und die von Das Wahl-Abonnement und Das Schalter-Abonnement ausschließlich für nicht-ermäßigte Karten einsetzen können. Es besteht allerdings die Möglichkeit, an der Abendkasse eine Aufzahlung zu leisten, damit eine Person, die keine Berechtigung für eine ermäßigte Karte hat, eine ermäßigte Karte nutzen kann. Eine nicht-ermäßigte Karte kann hingegen nicht nachträglich ermäßigt werden.

Der volle Preis für Ihr Abonnement wird mit Abschluss des Abonnementsvertrages fällig. Im Falle der Vertragsverlängerung wird der volle Preis zum 1. Juni des Jahres fällig, in dem sich der Vertrag verlängert. Bei Zahlungsverzug erlischt Ihr Anspruch auf den Einsatz Ihrer Gutscheine bis zum Eingang der Zahlung; die Höhe der Forderung bleibt davon unberührt.

3.2 Vertragslaufzeit und Kündigungsfristen

Der Abonnementsvertrag läuft bis zum Ende der Spielzeit, für die er abgeschlossen wurde, und verlängert sich automatisch mit den in unseren Publikationen für das entsprechende Abonnement angegebenen Preisen um jeweils eine Spielzeit, wenn er nicht bis zum 31. Mai der jeweils laufenden Spielzeit schriftlich per Post (es gilt das Datum des Poststempels) oder per Fax gekündigt wird. Dieser Termin ist auch der Stichtag, wenn Sie Ihr Abonnement zur jeweils folgenden Spielzeit ändern möchten.

Kündigungsschreiben oder Änderungsmitteilungen sind an folgende Adresse zu richten: Staatstheater Darmstadt, Abonnentenbetreuung, Georg-Büchner-Platz 1, 64283 Darmstadt. Faxnummer 06151 2811-376.

Ab dem 1. Juni der jeweils laufenden Spielzeit eingehende Kündigungsschreiben oder Änderungsmitteilungen werden erst zur übernächsten Spielzeit wirksam.

Wahl-Abonnementsverträge, die ab dem 1. Juni einer Spielzeit für diese Spielzeit abgeschlossen werden, können fristlos zum Ende der Spielzeit gekündigt werden.

Ein Wahl-Abonnementsvertrag kann jederzeit abgeschlossen werden.

Zusätzlich zu Ihrem Wahl-Abonnement erhalten Sie die Möglichkeit, über Ihr Kundenkonto für Vorstellungen bis zum Ende der Spielzeit, für die Ihr Wahl-Abonnement gilt, beliebig viele weitere Karten mit 30 % Ermäßigung (bei Das Schalter-Abonnement mit 20 % Ermäßigung) und beliebig viele weitere Karten mit 60 % Ermäßigung zu kaufen; letztere können ausschließlich von Personen mit Ermäßigungsberechtigung genutzt werden. Von diesem Angebot sind Premieren, Gastspiele, Sonderveranstaltungen und Vorstellungen für Kinder ausgenommen. Wenn Sie von der Möglichkeit, weitere Karten mit 30 % Ermäßigung zu kaufen, an der Vorverkaufskasse Gebrauch machen, fällt pro Karte eine Schaltergebühr von 3 € an.

Änderungen Ihrer Anschrift und bei Zahlung per SEPA-Lastschrift Änderungen Ihrer Bankverbindung müssen Sie uns umgehend schriftlich mitteilen.

Wir können den Abonnementsvertrag fristlos zum Ende der Spielzeit kündigen.

3.3 Wahl-Abonnementsgutscheine und ihr Einsatz

Mit dem Kauf eines Wahl-Abonnements erhalten Sie acht Gutscheincodes, die Sie für Vorstellungen, die bis zum Ende der Spielzeit stattfinden, für die Sie das Wahl-Abonnement abgeschlossen haben, im Internet und an der Vorverkaufskasse ganz nach Belieben prinzipiell für jeden verfügbaren Platz jeder Vorstellung einsetzen können, für die wir Karten in unserem Kassensystem verkaufen. Dies sind alle Karten, die wir im Webshop auf unserer Webseite www.staatstheater-darmstadt.de anbieten. Allerdings gewähren wir bei Premieren, Sonderveranstaltungen, Gastspielen und Vorstellungen für Kinder keinen Abonnentenrabatt auf den regulären Kartenpreis. Sie müssen eine Aufzahlung leisten, wenn die Karte, die Sie möchten, abzüglich des Abonnentenrabattes mehr als den Nennwert Ihres Gutscheines kostet. Kostet sie weniger, verfällt der Mehrwert Ihres Gutscheines.

Wahl-Abonnementsgutscheine können beim Einsatz nicht mit anderen Angeboten kombiniert werden. Pro Karte, die Sie kaufen, können Sie maximal einen Wahl-Abonnementsgutschein einsetzen.

Wenn Sie einen Gutschein von Das Wahl-Abonnement an der Vorverkaufskasse einsetzen, erheben wir außer bei Vorstellungen ohne Abonnentenrabatt eine Schaltergebühr von 3 €.

Wir können verlangen, dass Sie sich beim Einsatz von Gutscheinen an der Vorverkaufskasse ausweisen, um einen Missbrauch auszuschließen.

Wenn beim Einsatz eines Gutscheines die Schaltergebühr anfällt, verringert sich die Ersparnis, die Sie gegenüber dem Kauf von Einzelkarten haben. Die resultierende Ermäßigung beim Einsatz eines Gutscheines mit Zahlung der Schaltergebühr hängt von der Höhe des regulären Kartenpreises der gewünschten Karte ab. Unsere Vorverkaufskasse informiert Sie gerne über deren genaue Höhe.

Sie erhalten beim Einsatz Ihrer Gutscheine reguläre Karten. Diese können Sie entweder selbst zu Hause als Print@Home-Karten ausdrucken oder sich gegen Zahlung einer Versandkostenpauschale zuschicken lassen. Eine Rücknahme oder ein Umtausch dieser Karten ist ausgeschlossen.

Die Karten, die Sie durch den Einsatz der Gutscheine Ihres Wahl-Abonnements bekommen, sind übertragbar. Punkt 3 unserer allgemeinen Geschäftsbedingungen bleibt davon unberührt. Sie können Ihre Gutscheine daher ganz nach Belieben einsetzen. Sie können Ihr Wahl-Abonnement beispielsweise für acht Karten einer Vorstellung einsetzen und mit sieben Freunden ins Theater gehen oder vier Vorstellungen zu zweit oder acht Vorstellungen alleine besuchen. Bitte beachten Sie bei mit einem Gutschein von Das Wahl-Abonnement, ermäßigt oder Das Wahl-Abonnement, Rollstuhlplatz gekauften Karten, dass die Personen, denen Sie diese Karten geben, entweder ebenfalls über eine Berechtigungsgrundlage für eine Ermäßigung verfügen oder an der Abendkasse auf den Preis eines nicht-ermäßigten Abonnements aufzahlen müssen (siehe 3.1).

Gutscheine, die nicht bis zur letzten Vorstellung der Spielzeit, für die das Wahl-Abonnement gilt, eingesetzt werden, verfallen. Eine Übertragung in die folgende Spielzeit ist ausgeschlossen.

3.4 Vorstellungsänderungen

Im Fall von Vorstellungsänderungen gelten unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen.

3.5 Sonstige Leistungen

Als Wahl-Abonnent bekommen Sie unseren Monatsspielplan kostenlos per Post zugeschickt. Sie können der Zusendung des Monatsspielplans widersprechen.

Beim Kauf eines Wahl-Abonnements erhalten Sie zusätzlich zwei 50 %-Gutscheine, mit denen Sie in der jeweils laufenden Spielzeit – sofern verfügbar – Karten zum halben Preis kaufen können, ausgenommen Premieren, Gastspiele, Sonderveranstaltungen und Vorstellungen für Kinder. Diese Gutscheine sind nicht für Vorstellungen der jeweils folgenden Spielzeit übertragbar. Beim Einlösen dieser Gutscheine an der Vorverkaufskasse wird keine Schaltergebühr erhoben.

Für unsere offenen Proben können Sie – sofern verfügbar – eine kostenlose Karte für den persönlichen Gebrauch bekommen.

Beim Besuch von Veranstaltungen des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden, des Staatstheaters Mainz, des Stadttheaters Gießen, des Theaters Heidelberg, des Theaters im Pfalzbau Ludwigshafen sowie der Oper und des Schauspiels Frankfurt erhalten Sie als Abonnent des Staatstheaters Darmstadt eine Ermäßigung. Über Höhe und Gewährung dieser Ermäßigung entscheidet das jeweilige Theater.

3.6 Schlussklauseln

Nebenabreden und Ergänzungen zu diesen Bedingungen wurden nicht getroffen.

Wenn eine oder mehrere Regelungen dieser Bedingungen unwirksam sind, werden sie durch wirksame Regelungen ersetzt, die den unwirksamen Regelungen inhaltlich möglichst nahe kommen.

Gerichtsstand und Erfüllungsort ist Darmstadt.